Lokale Suchmaschinenoptimierung: 5 Tipps für schnelle Ergebnisse

Wollen Sie mehr erfahren wie Sie Ihre Position in den Suchergebnissen mit standortbezogenen Keywörtern, wie “Reisebüro in Köln” oder “Camping Allgäu” optimieren können?

Lokal gefunden werden, zum Beispiel via Google Maps, bietet Ihnen die Möglichkeit Menschen auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen. Dieser Marketingkanal zeichnet sich aus durch sehr hohe Relevanz. Und das ohne dass – wie bei Google Ads – jeder Klick etwas kostet.

In diesem Blog geben wir Ihnen 5 Tipps für lokales SEO, mit denen Sie sofort durchstarten können.

Erfahren Sie mehr über das Local Map Pack

Der wichtigste Teil der lokalen Suchmaschinenoptimierung ist das sogenannte Google Local Map Pack. Wenn Sie in Google nach einem standortspezifischen Keyword suchen, wird dieses lokale Kartenpaket angezeigt:

Beispiel eines Suchergebnisses: Hier sehen Sie einen Kartenausschnitt aus Google Maps und darunter drei Suchergebnisse. Die Herausforderung der lokalen Suchmaschinenoptimierung besteht darin, dass Ihr Unternehmen einen dieser drei Platzierungen erzielt – und das bei allen für Ihr Unternehmen relevanten standortspezifischen Suchbegriffen.

Um im Bereich der lokalen Suchmaschinenoptimierung eine bessere Leistung zu erzielen, wird empfohlen, mit einer Keyword-Recherche zu beginnen. Konzentrieren Sie sich auf lokale Suchbegriffe. Wenn Sie beispielsweise ein Camping in St. Goar haben, suchen Sie nach Begriffen wie “Camping in St. Goar”, “Camping Oberes Mittelrheintal”, “Camping Loreley”, “Camping in Rheinland-Pfalz”, usw.

Überprüfen Sie, ob Sie für diese Begriffe bereits im Local Map Pack gelistet sind und wie Ihr aktuelles organisches Ranking für diese Begriffe ist. Ist Ihr Unternehmen nicht gelistet, dann ist es wichtig, Zielseiten auf Ihrer Webseite für diese Suchbegriffe zu erstellen. Damit können Sie am organischen Ranking teilnehmen. Das Local Map Pack verfügt über einen eigenen Algorithmus, der teilweise vom herkömmlichen Google-Algorithmus getrennt ist.

Optimieren Sie Google My Business

Viele der Informationen, die im Local Map Pack angezeigt werden, stammen von Google My Business. Daher ist es sehr wichtig, dass Ihr Google My Business gut eingerichtet ist.

Tipps zur Optimierung Ihres Google My Business:

Verfügt Ihr Unternehmen über mehrere Standorte? Stellen Sie dann sicher, dass für jeden Standort ein separates Google My Business erstellt wurde. Sie tun dies, indem Sie jeden Standort unter https://www.google.com/business/ registrieren.

Geben Sie dabei so viele Informationen wie möglich auf der Registerkarte “Informationen” ein. Die Informationen in Ihrem Google My Business müssen zu 100% den Informationen entsprechen, die auf Ihrer Website zu finden sind. Es ist daher zum Beispiel schlecht für Ihr Ranking, wenn sich auf Ihrer Website eine andere E-Mail-Adresse befindet als in Google My Business. Wenn die Informationen nicht übereinstimmen, vertraut Google Ihrem Unternehmen nicht und Sie ranken niedriger.

Geben Sie auch die Kategorie und Unterkategorie ein, unter die Ihr Unternehmen fällt, sowie den Service oder das Produkt, das Sie anbieten. Wenn Sie Google so viele Informationen wie möglich zur Verfügung stellen, wird der Algorithmus besser verstehen, welche Keywords für Ihr Unternehmen relevant sind, und es ist wahrscheinlicher, dass diese dann im Local Map Pack landen.

Sammeln Sie Bewertungen

Bewertungen in Ihrem Google My Business, aber auch an anderen Stellen im Internet (z. B. auf Trustpilot oder Tripadvisor) haben auch Einfluss auf Ihren Platz im Local Map Pack. Sowohl negative als auch positive Bewertungen können Auswirkungen haben. Positive Bewertungen zeigen, dass Kunden Vertrauen in Ihr Unternehmen haben; und Vertrauen ist ein wichtiger Ranking-Faktor für Google.

Fragen Sie die Besucher Ihres Standorts, ob sie eine Bewertung in Ihrem Google My Business abgeben möchten. Sie können dies tun, indem Sie ihnen beispielsweise einen Link per E-Mail senden oder ihnen bei Abreise Ihre Visitenkarte mitgeben.

Antworten Sie auch auf Bewertungen. Es ist wichtig, auf negative Bewertungen zu reagieren. Auf diese Weise können Sie die Situation aus Ihrer Sichtweise zurechtrücken, und zeigen, dass Sie das Beste für Ihre Kunden wollen und stets bemüht sind, ihnen zu helfen. Antworten Sie daher immer freundlich und versuchen Sie, eine Lösung zu finden. 

Verwenden Sie NAP

Die Abkürzung NAP steht beim lokalen SEO für Name, Adresse und Telefonnummer. Stellen Sie sicher, dass Ihre NAP-Daten überall im Internet übereinstimmen. Auf Ihrer eigenen Website, auf Google My Business sowie auch auf Ihren Social Media Seiten. Google vergleicht diese Daten, um festzustellen, ob die Informationen korrekt sind. Wenn einer der Daten abweicht, hat Google weniger Vertrauen in Ihr Unternehmen.

Verwenden Sie strukturierte Daten

Strukturierte Daten sind ein Teil des HTML-Codes von Webseiten, in dem Sie angeben, um welchen Seitentyp es sich handelt und welche Informationen enthalten sind. Suchmaschinen verwenden diese Informationen, um Seiten zu erkennen und die Informationen mit einem Suchergebnis zu erweitern, beispielsweise mit einem Review-Snippet, also mit Kundenbewertungen.

Das wichtigste Schema strukturierter Daten für lokales SEO ist LocalBusiness (https://schema.org/LocalBusiness). Fügen Sie diesen Schema der Homepage Ihrer Website hinzu. Hier geben Sie die NAP-Daten ein, können aber auch Links zu Ihren Social-Media-Konten hinzufügen und Ihr Logo hinzufügen. Dies gibt Google eine weitere Möglichkeit, Ihre Daten abzurufen und diese lokalen Keywörtern zuzuordnen.

Benötigen Sie weitere Tipps?

Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne bei allen Fragen rundum SEO.

Deel dit bericht:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Jessica Balt

Geschreven door:

Jessica Balt

Gerelateerde berichten