Sind Sie bereit für die Krise?

Es war Oktober 2008, ich hatte RED Online Marketing gerade vor ein Jahr zusammen mit meinem Partner Edwin gegründet. Wir standen an der Bar bei unserem ersten ANVR Kongress auf einem MSC Kreuzfahrtschiff auf dem Mittelmeer. Die Bank ABN AMRO war zu Beginn des Monats verstaatlicht worden und es wurde gerade bekannt gegeben, dass ING ebenfalls staatliche Unterstützung benötigt. Die Bankenkrise war in vollem Gange und würde noch mindestens 6 Jahre dauern. Ein toller Moment um sein eigenes Unternehmen zu gründen…

Allerdings hatten wir, ohne dass wir es geplant hatten, das perfekte Businessmodell gewählt. Wir arbeiteten ausschließlich leistungsorientiert. Wir berechneten einen Prozentsatz des Umsatzes, den wir mit unseren Kampagnen erzielt hatten. Durch unseren Job sehr gut zu machen und hart zu arbeiten verdienten Edwin und ich eine gute Mark.

Zu diesem Zeitpunkt waren die Tourismusunternehmen nicht sehr auf bezahlte Online-Marketingkanäle angewiesen. Eigenes Netzwerk, Markentreue und Kundenbeziehungen waren viel wichtiger als jetzt. Die Verbraucher strengten sich noch an, um ihr Lieblingsreiseunternehmen zu finden.

Wir wachsen weiter…

Die Krisenjahre sind vorbei und jeder surft fröhlich auf den Wellen der Wohlfahrt. Auch wir sind als Agentur ordentlich gewachsen. Wir managen und verwalten große Google Ads Kampagnen für tolle Unternehmen. Unsere Content- und Kampagneteams machen Überstunden, in den Niederlanden, Deutschland und Frankreich.

Wir haben Kunden, die dank Google Ads Kampagnen erheblich gewachsen sind. Hier liegt auch ein wenig unsere Sorge. Die Konkurrenz in den Kampagnen wird immer größer und die durchschnittlichen Kosten pro Besucher wachsen. Und doch fällt es Kunden oft schwer mehr in die eigenen Kanäle zu investieren, trotz guter Resultate, die unser Owned Media Team verbucht. 

Warum Owned Media?

Was nun, wenn das nächste wirtschaftliche Down kommt, wenn die 7 fetten Jahre vorbei sind und die mageren Jahre kommen? Wenn die durchschnittliche Reisesumme sinkt und die Anzahl an Reisen abnimmt? Dann besteht eine Überkapazität an Angeboten was die Preise sinken lassen müsste. Ist dann noch Marge in Ihrem Unternehmen vorhanden? Wird noch Werbung geschaltet werden können?

Gerade jetzt ist es sehr ratsam um in die eigenen Inhalte und Prozesse zu investieren. Die sogenannte Owned Media kostet zwar mehr Zeit um eingerichtet zu werden, ist aber viel nachhaltiger und Sie haben länger etwas davon.

E-Mail Marketing

Eine der ersten Chancen die man viel zu wenig nutzt ist die E-Mail Goldmiene. Mit ein wenig Geschichte ist eine Liste von 10.000 Adressen nicht überraschend. Oft kennen Sie von diesen Personen auch noch wann Sie verreist sind und mit wem. Eine einfache E-Mail Strategie kann schon viel Umsatz einbringen. Mailen Sie z.B. 3x pro Jahr mit der Frage, ob Sie mit etwas behilflich sein können. Oder senden Sie eine persönliche Mail nach Abreise mit derselben Frage. So simpel und mächtig kann E-Mail sein.

SEO

Aber auch organisch bei Google gefunden werden kann eine Menge Umsatz erzielen. Und Kosten sparen. Schauen Sie mit einem kritischen Blick auf die Suchworte, mit denen Sie jetzt organisch gefunden werden. Stehen Sie in den Top 10 für alle wichtigen Keywords für all Ihre Produkte? Dann haben Sie eine gute Basis auf der Sie mit kleinen Anpassungen weiter wachsen können. Jeden Schritt den Sie innerhalb der Top 10 von Google setzen, bringt Ihnen extra viel Verkehr auf Ihre Website.

Beginnen Sie jetzt schon mit dem Wachstum Ihrer Owned Media und sorgen Sie damit für einen gesunden Mix mit dem Sie weniger abhängig werden von Umsatz aus bezahlten Kanälen.

Auf dem Gebiet von Owned Media wachsen?

Hallo, ich bin Roy Platje, Eigentümer von RED Online Marketing. Ich denke gerne mit Ihnen mit um zusammen mit Ihnen die Herausforderung an zu gehen 💪🏻

Deel dit bericht:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Autor:

Roy Platje

Gerelateerde berichten