Erkenntnisse von Facebook in Coronazeit

Das Coronavirus greift immer mehr um sich. Die Folge sind mehr Maßnahmen und Einschränkungen. Auch für die Reise- und Freizeitbranche.

Facebook möchte Unternehmen so gut wie möglich unterstützen. In einem früheren Blog haben wir ungefähr 5 Tipps geschrieben, wie ein Unternehmen auf das Corona-Virus reagieren können. Von Facebook haben wir einen Safe & Sound Guide erhalten.

Gerade in dieser Zeit haben wir viel Kontakt zu Facebook. In diesem Blog können Sie mehr über die neuesten Informationen von Facebook lesen. 

Sie lesen mehr über:

  • Was sieht Facebook in Asien?
  • Wie verändert sich laut Facebook das Verbraucherverhalten?
  • Wann erwartet Facebook eine Erholung?

Was sieht Facebook in Asien?

Die Menschen sind besorgt über die Folgen des Coronavirus. Vor allem sind sie über die Entwicklung der Wirtschaft besorgt, aber auch was welche Entwicklungen das Virus nimmt. Denken Sie an den Lockdown in Italien. Der Bedarf der Kunden ändert sich aufgrund der Erwartungen und Ängste der Menschen.

Alle Zahlen und Studien, die Sie in diesem Blog lesen, basieren auf Daten bis einschließlich Februar 2020. Der negative Trend hat sich natürlich ab März 2020 erheblich fortgesetzt. Die Ergebnisse sind hauptsächlich als Indikation anzusehen. 

Nicht nur für die Reise- und Freizeitbranche gilt, dass sich die Bedürfnisse der Menschen in Zeiten des Coronavirus verändern. 46% der Menschen in Asien sind besorgt darüber, ob sie krank werden, und über 60% sorgen sich über finanzielle Konsequenzen.

Wie verändert sich laut Facebook das Verbraucherverhalten?

Menschen sorgen sich nicht nur um die finanziellen Folgen oder ob sie krank werden. Sowohl Frankreich, Deutschland und Großbritannien erwarten, dass das Coronavirus (Covid-19) eine sehr große Bedrohung für das allgemeine Leben darstellt. Frankreich und Deutschland haben bereits schwere Maßnahmen ergriffen um das Virus zu bekämpfen. 

In Großbritannien haben 67% der Bevölkerung Angst, dass die Geschäfte nicht mehr beliefert werden können. Diese Angst führt zu Hamsterkäufen, etwas was den Supermärkten und deren Vorrat nun sicherlich nicht gut tut.

Was erwartet der Kunde von Ihnen als Unternehmen?

Kunden haben Erwartungen an Sie als Unternehmen. Sie erwarten vor allem eine proaktive Haltung. Seien Sie in Ihrer Kommunikation deutlich, transparent und realistisch. Zeigen Sie in Ihrer Kommunikation, was Ihr Unternehmen für seine Kunden und auch für seine Mitarbeiter in dieser Zeit tut. Nutzen Sie dafür die Kanäle, die Ihre Kunden von Ihnen gewöhnt sind.

Fünf Tipps:

  1. Bleiben Sie authentisch
  2. Halten Sie proaktiv Kontakt mit Ihren Kunden und Gästen, vielleicht sogar etwas mehr als normaler Weise 
  3. Informieren Sie Ihre Kunden realistisch über die Situation 
  4. Informieren Sie Mitarbeiter die viel Kontakt mit Ihren Kunden und Gästen haben regelmäßig und möglichst schnell und hilf Ihnen gerade in dieser Zeit 
  5. Monitoren Sie jeden Tag was die Kunden über Sie sagen und reagieren Sie darauf

Vermissen Kunden und Gäste bestimmte Information auf Ihrer Website und steht das Telefon darum nicht mehr still? Passen Sie dann Ihre Website an. Oder merken Sie, dass man für den Sommer buchen möchte? Rücken Sie dann Ihr Angebot für den Sommer in den Vordergrund.

Speziell für Travel, sah Facebook im ersten Quartal bereits 13,5% weniger Besucher auf Flughäfen Europas. Die Auswirkungen auf das Gesamtjahr werden voraussichtlich 29,3 Milliarden US-Dollar betragen.

Wann erwartet Facebook eine Erholung?

Facebook verwacht dat het herstel voor de binnenlandse vakanties snel zal gaan. Dit zal naar verwachting al in kwartaal 2 zijn. Voor het internationale reizen verwachten ze dat het herstel tot kwartaal 3 of 4 zal duren.

 

Facebook geht davon aus, dass sich Reisen und Urlaube im eigenen Land rasch erholen werden. Dies wird voraussichtlich bereits im zweiten Quartal der Fall sein. Für internationale Reisen erwarten sie, dass eine Erholung bis zum mindestens dritten oder vierten Quartal dauern wird. 

Facebook sieht verschiedene Szenarien, wie sich das Corona-Virus entwickeln kann. Es geht von einer schnellen Genesung bis zu einer Pandemie, die es jetzt bereits ist. Lesen Sie mehr über die Erwartungen von Facebook im Bild unten.

Auswirkungen auf Ihre Marketingstrategie

Es ist äußerst wichtig, bereits jetzt darüber nachzudenken, was Sie als Unternehmen tun werden, wenn man wieder reisen darf. Es mag jetzt noch weit entfernt sein, aber dieser Moment wird kommen. Überlegen Sie auch, was Sie in Ihrer Marketingstrategie anders machen werden.

  1. Jeder ist vorsichtiger, wird Ihre Kommunikation anders und sind andere Werbeanzeigen nötig?
  2. Helfen Sie Ihren Kunden: lassen Sie Kontaktmöglichkeiten wie WhatsApp, Messenger, LiveChat und vielleicht auch Telefon einen wichtigen Aspekt von Ihrer Strategie werden
  3. Bringen Sie das Erlebnis wieder zurück, zum Beispiel mit inspirierenden Videos. Der Drang nach Urlaub wird wieder anziehen. Sorgen Sie dann dafür, dass Sie schönes Bild- und Videomaterial bereit haben
  4. Schaffen Sie Stornierungsmöglichkeiten und halten Sie das Risiko für Buchende klein. Es kann sein, dass wir in eine verschlechterte wirtschaftliche Lage rutschen und ein Konsument muss gerade dann viel Vertrauen zu Ihnen haben, um doch noch zu buchen

Brauchen Sie Hilfe bei Ihrer Online Marketing Strategie?

Hallo, ich bin Roy Platje, Eigentümer von RED Online Marketing. Ich denke gerne mit Ihnen mit und stelle mich mit Ihnen der Herausforderung 💪🏻

Teilen :

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Autor:

Mark Mulder

Ähnliche Beiträge